Historie

1919 eröffnete Felix Seidel, geboren 1892, im Saal der Gastwirtschaft Achenbach in Buer-Erle das "Tanzinstitut Seidel".

Das Kursusangebot erweiterte sich schnell auch auf die anderen Stadtteile. So wurde im Saal des Herrn Schlüter, Middelicher Straße in Buer-Resse ein besserer Tanz- und Anstandskursus eingerichtet. Zum anschließenden Probekränzchen wurden Eltern, Anverwandte und Gönner eingeladen.
Dieses Probekränzchen war offensichtlich ein großer Erfolg, denn Eltern, Schülerinnen und Schüler reagierten spontan und bekundeten öffentlich in der Buerschen Zeitung vom August 1919: "Für das uns von Herrn Tanzlehrer Seidel im Schlüterschen Lokale in Buer-Resse arrangierte Probekränzchen sagen wir ihm unseren herzlichsten Dank. Er hat es verstanden, ein im modernsten Stil gehaltenes Fest zu veranstalten und seinen Schülern in so kurzer Zeit solch hervorragende Kenntnisse in den alten und modernen Tänzen, sowie die Beobachtung und Einhaltung der Umgangs- und Gesellschaftsformen beizubringen. Wir können Herrn Seidel aufs Wärmste empfehlen."

Nur allzu folgerichtig kam es anschließend zum Aufbau eines Angebotsnetzes in Buer-Hassel, Buer-Scholven, Buer-Mitte sowie in Buer-Hugo.
Eine hilfreiche Assistenz war ihm, nach gründlicher Ausbildung durch den Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer Verband, seine Frau Luise, geboren 1897.
Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm Heinz Seidel die Tanzschule. Nach abgeschlossener Ausbildung gelang es ihm, die Schule zu einem Institut nationaler und internationaler Prägung zu entwickeln. Er gründete den ersten Gelsenkirchener Tanzsportclub, den TTK Blau-Gold Buer, dessen Trainer er über Jahrzehnte war. Vor 45 Jahren richtete er das erste deutsche Freilicht-Tanzturnier auf dem ersten Sommerfest von Schloß Berge aus.

1992 hat Ina Seidel-Rarreck als dritte Generation die Tanzschule übernommen. Nach der Ausbildung in Dortmund und bestandener Tanzlehrer- und Tanzsport-Trainer-Ausbildung führte sie die Tanzschule, die ihren Sitz seit 1969 in Buer am Marktplatz hat und 1992 erneuert und durch Anbau eines zweiten Unterrichtssaales erweitert wurde.
Was in den 20er Jahren One-Step, Two-Step, Boston, Charleston und Tango waren, sind heute Discofox, Disco-Charles, Hip-Hop und Breakdance, Tap-Dance, Mambo, Salsa und vieles mehr. In der Tanzschule Seidel findet sich alles unter einem Dach.

2007 wurde die Tanzschule Seidel von Ina Seidel-Rarreck Ende des Jahres verkauft. Ab Januar 2008 ging es dann unter dem Namen ADTV Tanzschule dancin´ LounGE GbR bis Ende Juni 2015 weiter.

Heute treffen sich in der ADTV Tanzschle NEUE dancin´LounGE UG alle Generationen. In den Tanzkreisen sind manche Mitglieder schon seit 35 Jahren aktiv, währen die Jüngsten, mit 1,5 Jahren ihre ersten lustigen Tanzschritte wagen. Und so tanzen Jung und Alt gemeinsam in die nächsten Jahre.